Rückblick auf das 60. Königsschießen vom 25.05.2017

 

Traditionell fand am Himmelfahrtstag unser Königsschießen statt. Um 13:30 eröffnete die amtierende Jugendschützenkönigin Isabel Tropp mit dem ersten Schuss das Schießen auf den Jugendadler. Mit viel Spaß und Spannung wer es dieses Jahr eventuell wird, zielten sechs Jugendliche auf den Adler und er fiel nach etwas Schussglück zum 219ten Schuss bei der alten und neuen Königin Isabel Tropp.

 

Bei den Erwachsenen war die Teilnahme im Vergleich zum vergangen Jahr höher. Der amtierende König Michael Schmid eröffnete das Schießen gegen 15 Uhr. Nach 76 Schuss stand der erste Ritter der Krone Hans Eyer fest. Nach weiteren 115 Schuss fiel das Zepter und zweiter Ritter wurde „noch“ Schützenkönig Michael Schmid. Erst nach 147 Schuss wurde Bernd Hild dritter Ritter des Apfels.

 

Das Königsschießen zog sich in die Länge. Um ca. 19:30 schoss Uwe Baak auf den Vogel und traf. Der Vogel wackelte, blieb aber stehen. Der nächste Schütze machte sich zum schuss fertig. Auf einmal „Wo ist der Vogel?“ Der Vogel war mit dem 302. Schuss bei Uwe Baak gefallen.

Somit ist neuer Schützenkönig 2017: Uwe Baak

 

Ortspokal:

Wie jedes Jahr findet parallel zum Königsschießen das Ortspoklasschießen statt.

 

Dritter wurde Frank Heidrich, gefolgt von Gerhard Körber. Sieger wurde wie im vergangen Jahr wieder Michael Schmid. Er erhielt den  Pokal mit einem Preisgeld von 50€. Dieses spendete er der Schützenjugend Münchhausen.

 

In fröhlicher Runde haben wir den Himmelfahrtstag im Schützenhaus ausklingen lassen und es war auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Veranstaltung und wir hoffen, dass auch im Nächsten Jahr die Teilnahme weiter steigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.