Niklas Samland bei der Bezirksmeisterschaft 2020 Luftgewehr erfolgreich am Start

Am Samstag, den 11.01.2020 ging es für unseren Jugendschützen Niklas Samland auf seine erste Bezirksmeisterschaft nach Schlierbach. Leider war an diesem Tag das Schussglück nicht ganz auf seiner Seite aber er belegte trotzdem mit 107 Ringen einen sehr guten 4. Platz in der Schülerklasse Männlich.

Wir sagen an dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch und ein „gut Schuss“ für die Zukunft.

Münchhausen räumt beim 26. Internationalen Großkaliberschießen in Dernbach ab

Am 19.10.2019 machten sich gleich fünf Münchhäuser Schützen mit Ihrem Repetierer auf den Weg nach Dernbach in den Westerwald zum 26. Internationalen Großkalieberschießen.

In der Wertung schoss sich Harald Kamin mit einem Ergebnis von 50,3 Ringen auf den ersten Platz. Dafür sagen wir Herzlichen Glückwunsch. Wolfgang Dittmer schaffte es mit 48,3 Ringen auf den 5. Platz. Auf dem 9. Platz schoss sich Jürgen Schönberger mit 48,1 Ringen und mit jeweils 46 Ringen belegten Martin Wippler und Michael Geck den 13. und 14. Platz.

 

Ergebnisliste als PDF Download:   X

Ergebnisse vom 32. Karabinerschießen in Ehringshauen

Mit dem Sieg vom letztem Jahr machten sich unsere drei Karabinerschützen erneut auf den Weg nach Ehringshausen zum 32. Karabinerschießen. Leider war das Schussglüch dieses Jahr nicht auf Ihrer Seite.

Wolfgang Dittmer belegte in der Einzelwertung mit 90 Ringen den 15. Platz. Auf dem 31. Platz schoss sich Martin Wippler mit 84 Ringen. Knapp dahinter mit 83 Ringen Harald Kamin auf dem 42. Platz.

 

In der Mannschaftswertung schossen sich die drei Münchhäuser mit 257 Ringen auf den 6. Platz.

Münchhausen bei den Bezirksmeisterschaften 2019 Unterhebelrepetierer 50m vorne dabei

Am 08.07.2018 ging es für zwei Münchhäuser zur Bezirksmeisterschaft in der Disziplin Unterhebelrepetierer 50mtr. nach Niederwetz.

In der Herrenklasse III ging Martin Wippler für Münchhausen an den Start.

Nach 30 Schuss belegte er mit 239 Ringen einen guten fünften Platz.

In der Herrenklasse IV wollte auch Wolfgang Dittmer sein können untermauern und belegte nach den drei Durchgängen mit 246 Ringen einen guten zweiten Platz.

Glückwünsche an die beiden Schützen zur erfolgreichen Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft.

Vier Münchhäuser bei der Bezirksmeisterschaft 2019 Ordonanzgewehr offene Visierung am Start

Auch bei Bezirksmeisterschften in der Disziplin Ordonanzgewehr offene Visierung war Münchhausen in Wetzlar stark vertreten. Martin Wippler schoss sich mit 289 Ringen auf den 5. Platz. Wolfgang Dittmer belegte mit 262 Ringen den 8. Platz. Weniger Glück hatte Michael Geck. Er belegte mit 123 Ringen den 11. Platz. Jürgen Schönberger musste aus gesundheitlichen Gründen das schießen abbrechen und wurde mit 101 Ringen letzter.

 

In der Mannschaftswertung war Münchhausen in der Belegung Martin Wippler, Wolfgang Dittmer und Jürgen Schönberger mit 652 Ringen zweiter.

Münchhausen im Vorderfeld bei der Bezirksmeisterschaft 2019 Perkussionsgewehr

Auch in diesem Jahr waren wir bei der Bezirksmeisterschaft 2019 in der Disziplin Perkussionsgewehr in Niederwetz am 06.04.2019 vertreten.

Tobias Schmehl verfehlte in der Gesamtwertung der Herrenklasse III mit 125 Ringen nur knapp das Siegertreppchen und belegte den 4. Platz.

Mit 118 Ringen schoss sich Martin Wippler ebenfalls in der Herrenklasse III auf den 7. Platz.

 

Auch in der Herrenklasse IV war Münchhausen auf den vorderen Plätzen vertreten.

Harald Kamin belegte mit 132 Ringen den 2. Platz und Bernd Hild wurde mit zwei Ringen weniger (130 Ringe) dritter.

Auf den 5. Platz in der Herrenklasse IV schoss sich Wolfgang Dittmer mit 124 Ringen und Volker Lamz mit 122 Ringen auf den 5. Platz

 

 

Münchhausen gewinnt 31. Karabinerschießen in Ehringshausen

Nach einem 5. Platz 2016 mit 237 Ringe und einem 2. Platz 2017 mit 265 Ringen nun 2018 einen 1. Platz mit 272 Ringen, konnte endlich der Pokal zum ersten Platz in der Mannschaftswertung und eine Urkunde für jeden Schützen mit auf den Westerwald genommen werden. Im einzeln belegte Harald Kamin den 6. Platz mit 92 Ringen mit jeweils 90 Ringen kam Wolfgang Dittmer, der eine 10 mehr geschossen hat auf den 12. und Martin Wippler auf den 13. Platz. Nur mit einer tollen Mannschaftsleistung konnte der erste Platz belegt werden.

Teilgenommen hatten 26 Mannschaften und 93 Schützen. Nun heißt es im nächsten Jahr in Ehringshausen, Münchhausen muss geschlagen werden.

Glückwunsch an die drei Schützen.

 

Zugelassen sind alle Ordonanzgewehre (gebräuchlich auch Karabiner genannt) ab Kaliber 6,5 mm im Originalzustand bis Herstellerdatum 1945. Es wird liegend freihändig auf 100 mtr. geschossen. Eine Serie besteht aus 13 Schuss, danach werden die zehn besten Treffer gewertet. So sind bei 10 Wertungschüssen eine Gesamtringzahl von 100 möglich. (wenn man es denn kann).

Münchhausen bei den Bezirksmeisterschaften 2018 Unterhebelrepetierer 50m vorne dabei

Am 07.07.2018 ging es für zwei Münchhäuser zur Bezirksmeisterschaft in der Disziplin Unterhebelrepetierer 50mtr. nach Niederwetz. Geschossen wurden drei Durchgänge mit je 10 Schuss liegend, kniend und stehend.

In der Herrenklasse III ging Martin Wippler für Münchhausen an den Start.

Nach 30 Schuss belegte er mit 253 Ringen einen guten dritten Platz.

In der Herrenklasse IV wollte auch Wolfgang Dittmer sein können untermauern und belegte nach den drei Durchgängen mit 231 Ringen ebenfalls einen sicheren dritten Platz.

Glückwünsche an die beiden Schützen zur erfolgreichen Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft.

 

Der Unterhebelrepetierer ist eine Schusswaffe, die über einen Hebel unter dem Gewehrkolben durch eine Vor- und Zurückbewegung des Ladehebels durchgeladen wird. Der wesentliche Vorteil des Unterhebelrepetierers liegt darin, dass er ohne losgelassen zu werden nachgeladen werden kann. Die leere Hülse wird dabei aus der Patronenkammer gezogen, ausgeworfen und gleichzeitig eine neue Patrone vor die Kammer gebracht. Auch beim Stehendschießen brauch die Waffe in einer Schussfolge nicht von der Schulter genommen zu werden.

Münchhausen beim Ordonnanzgewehrschießen 2017 in Ellar

Am 11.06.2017 haben sich gleich vier Münchhäuser Schützen auf den Weg zum 23. Ellarer Ordonnanzgewehrschießen gemacht. Martin Wippler wurde in der Einzelwertung mit 48,3 Ringen vierter. Harald Kamin folgte ihm mit 47,02 Ringen und belegte den sechsten Platz. Uwe Baak hat es auf den zehnten Platz mit 45,02 Ringen geschafft und Wolfgang Dittmer schoss sich auf platz 16 mit 44 Ringen.

 

In der Mannschaftswertung belegten wir mit guten 164,34 Ringen den dritten Platz und konnten am Ende eine Urkunde mit nach Hause nehmen.

Münchhausen bei der Hessischen Landesmeisterschaft in der Disziplin Luftpistole vorne dabei

Am 24.06.2017 ging es für zwei Münchhäuser zur Landesmeisterschaft Luftpistole in das Landes-Leistungs-Zentrum nach Frankfurt am Main.

In der Schülerklasse (weibl.) trat Hannah Mederer an. Sie schoss mit 4 Weiteren Schützen um den Sieg. Am Ende war das Glück auf Ihrer Seite und sie belegte mit 170 Ringen den ersten Platz auf Hessischer Ebene und hat sich damit zur Deutschen Meisterschaft in München qualifiziert.

 

In der Juniorenklasse B (mänl.) trat Jonas Schönberger zur Meisterschaft an. Das Schussglück war auf seiner ersten Landesmeisterschaft nicht bei Ihm und er belegte mit 322 Ringen den 24. Platz.

1 2 3